Graeger Sekt und Steuern

Graeger-Sekt ist nicht nur bei unseren Kunden beliebt Vater Staat liebt ihn auch und schenkt ihm große Aufmerksamkeit.
Er liebt die „Sektsteuer“die 1902 zur Finanzierung der Kriegsflotte Kaiser Wilhelms II.eingeführt wurde und bis heute gilt.
Aktuell führen wir an den Fiskus für jede verkaufte Flasche Graeger-Sekt § 1,02.- Sektsteuer ab,das gilt für alle Hersteller.
Natürlich unterliegt die Sektsteuer auch der Mehrwetsteuer in Höhe von z.Zt.19%
Mit jedem Glas Graeger-Sekt das wir trinken optimieren wir damit auch die Einnahmen unseres Finanzministers.

Alle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.