Rotweine für die Festtage von Figuero

Wenn Sie Rotweine für die Festtage suchen, egal ob zu Fisch, Fleisch oder Gemüse: Die Weine aus Ribera del Duero entpuppen sich in der Falstaff-Verkostung als grandiose Speisebegleiter für ein festliches Menü.

Tradition und Moderne – die Rotweine aus dem Gebiet Ribera del Duero bieten beides.  Zwar blickt die Region in wilden Zentrum Spaniens auf eine viel Jahrhunderte dauernde Weinbaugeschichte zurück, gleichzeitig gehen von hier seit den 1970er Jahre wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Weinbaus auf der gesamten iberischen Halbinsel aus.  Damals beschlossen die Pioniere im Ribera del Duero beim Ausbau ihrer Rotweine nicht mehr nur auf eine lange Lagerung zu setzen, um die gerbstoffreichen Gewächse aus der Tempranillo-Traube zu zähmen.  Stattdessen begannen sie durch intensive Arbeit im Weinberg, eine frühe Lese, sowie den Einsatz moderner Kellertechnik – beispielsweise eine Temperatur-kontrolle bei der Gärung – Weine zu keltern, die bereits in ihrer Jugend mit strahlender Frucht, intensive Würze, sowie der eleganten Kraft des Tempranillo glänzen. Daneben erzeugen die Winzer aber auch weiterhin Reservas und Grand Reservas von groβer Finesse und hohem Reifepotential.  Heute steht die Region auf diesen starken Pfeilern – und bietet eine enorme Auswahl hochwertiger, sehr individueller Weine.

Eins haben alle Ribera del Duero-Weine gemeinsam, egal, ob klassisch oder modern vinifiziert: Sie sind exzellente Speisebegleiter.  Und zwar nicht nur für die kräftige Fleischgerichte, sondern auch für Fisch, helles Fleisch und Gemüse – und zwar dann, wenn sie ausnahmsweise als Rosé gekeltert wurden.  Bei dieser Spielart des Tinto fino, wie der Tempranillo in der Region am Ufer des Duero (in Portugal: Douro) ebenfalls genannt wird, haben die farbstoffhaltigen Schalen nur kurz Kontakt zur Maische. Gerbstoffe werden dadurch nur wenig gewonnen, aber die Aromatik des Tempranillo prägt den Wein dennoch.

Komplexe Aromen

Das ganz groβe Kino beginnt im Ribera del Duero bei den Reserva-Weine, wie beim 2012er von der Bodega Garcia Figuero mit seinem komplexen Duft aus Kirsche, Holunder und Frisch zerstoβener Wacholderbeere, am Gaumen dominieren geschmolzene Gerbstoffe sowie eine charmante Fruchtsüβe – ein perfekter Wein für das am Knochen gereifte Rib-Eye Steak.

92 von 100 Falstaff-Punkten viñedos y bodegas Garcia Figuero Tinto Figuero 15 Riserva 2012 Reserva

Attraktives und komplexes Duftbild mit Kirsche, Holunder, Frisch zerstoβener Wacholderbeere, Kräuter, Minze und rauchigen Noten.  Am Gaumen edel und anhaltend, die geschmolzenen Gerbstoffe sind delikat, dezente und charmante Fruchtsüβe, Tabak und Leder, lang und konsistent, mit würzigem Ausklang.

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe Dez-Feb 2018 von Falstaff

Alle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.