Deutscher Weißwein – Wissenswertes über Weißwein aus Deutschland

Der Anbau von weißen Rebsorten dominiert in Deutschland den Weinbau. Insgesamt werden in Deutschland fast 140 Rebsorten angebaut, wovon über 105 zur Weißwein- und nur 35 zur Rotweinbereitung dienen. Auch International gilt Deutschland als klassisches Weißweinland. Die führende Weißweinsorte mit einer Anbaufläche von ca. 24.000 ha, ist der Riesling. Die bekanntesten zugelassenen Weißweinsorten in Deutschland sind neben dem Riesling; Müller- Thurgau, Silvaner, Scheurebe, Gutedel, Bacchus, Elbling, Faberrebe, Kerner, Huxelrebe, Grauburgunder, Weißburgunder und Morio- Muskat.

Deutscher Weißwein erfreut sich auch im Ausland größter Beliebtheit. Die meisten Exporte gehen in die USA, in das Vereinigte Königreich und in die Niederlande. Es folgen dann die Länder Schweden und Norwegen.

Welche Qualitätsstufen gibt es für deutscher Weißwein?

Weißwein wird in allen Qualitätsstufen, die das deutsche Weingesetz regelt, angeboten. Für Weißwein gelten in Deutschland folgende Qualitätsstufen: Tafelwein, Landwein, gefolgt vom Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete (QbA). Es folgt der Qualitätswein mit Prädikat, der nach einem Beschluss des Bundeskabinetts vom 9. August 2006 nun „Prädikatswein“ heißt. Die Bezeichnung Landwein als Qualitätsstufe existiert in Deutschland seit 1982 und bezeichnet einen Tafelwein von gehobener Qualität. Die Qualitätsweine können in zwei Unterkategorien unterteilt werden: Qualitätsweine bestimmter Anbaugebiete und Qualitätsweine mit Prädikat (oder kurz Prädikatsweine). Als Qualitätsmerkmal dient dazu einzig das Mostgewicht, eine Aussage zur Qualität des Weins leitet sich daraus jedoch nicht ab. Der “Kabinett“ als unterste Prädikatsweinstufe folgt unmittelbar dem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete, je nach Anbaugebiet liegt das Mindestmostgewicht zwischen 67 – 83 Grad Öchsle.

Was ist ein Weißwein Spätlese?

„Spätlese“ Weißwein wird, gemäß der Vorgaben, nach der Haupternte geerntet, das Mindestmostgewicht liegt je nach Anbaugebiet zwischen 76-90 Grad Öchsle. Eine „Auslese“ wird nur aus absolut einwandfreien Trauben gekeltert – beschädigte, kranke oder unreife Beeren werden ausgesondert. Das Mindestmostgewicht liegt je nach Anbaugebiet zwischen 83-95 Grad Öchsle. Eine “Beerenauslese“ wir aus überreifen oder edelfaulen Trauben (Botrytis cinera), häufig einzeln gelesen. Das Mindestmostgewicht liegt je nach Anbaugebiet bei 110 bis 128 Grad Öchsle. „Trockenbeerenauslesen“ bestehen weitestgehend aus edelfaulen, von Botrytis befallenen Beeren. Das Mindestmostgewicht liegt je nach Anbaugebiet bei 150 bis 154 Grad Öchsle.

Was ist Eiswein?

Als Spezialität für Weißwein aus Deutschland gilt der Eiswein. Er besteht aus Beeren, die bei der Lese gefroren waren. Die Lese findet bei minus 6 Grad oder kälter statt. Das Mindestmostgewicht liegt je nach Anbaugebiet zwischen 150 bis 154 Grad Öchsle.

Alle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Vom „Magischen Geheimnis” zum modernen Genuss

Die Geschichte der Herstellung von Spirituosen

Viele Kulturen der Geschichte kannten ihn: den Alkohol. Egal ob Ägypter, Römer oder Griechen-sie alle liebten Alkohol in Form von Wein. Völlig unbekannt waren ihnen hingegen Spirituosen. Zwar kannten bereits die alten Ägypter eine Art Destillationsverfahren – sie benutzten die gewonnenen Extrakte aber hauptsächlich für kosmetische Zwecke. Aristoteles experimentierte ebenfalls bereits mit der Erzeugung von Alkohol.

Alchemistin bei der Verwendung von medizinischem  Alkohol
Eine Alchemistin im Mittelalter

Es waren aber um das Jahr 1000 die Klosterküchen und Apotheken Süditaliens die dem Alkohol zum Durchbruch verhalfen. Hochprozentigem Alkohol  wurde durch die Alchimisten mannigfaltige Kräfte zugeschrieben als sei er der „Stein der Weisen“ er sollte gar zur künstlichen Herstellung von Gold herangezogen werden. Andere Gelehrte schrieben ihm eine umfassende Wirkung für fast alle Krankheiten zu- kurz: Spirituosen galten zu Beginn ihrer Geschichte als magisches Geheimnis.

Vom „Magischen Geheimnis” zum modernen Genuss weiterlesenAlle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Persönliches Interview mit Jens Valerius – Erfolg mit Leidenschaft und Fleiß

Jens Valerius, Geschäftsführer des Sekthaus Carl Graeger und überzeugter Familienunternehmer aus Bingen über die Geheimnisse des Erfolgs, die besonderen Herausforderungen 2020 und die Planungen für die Zukunft.

Als traditionelles Familienunternehmen in Mitte Deutschlands und umringt von den großen Weinanbaugebieten Rheinhessen, Rhein-Nahe, Mittelrhein und Rheingau hat sich Graeger zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen und wertvollen Partner entwickelt.

Haben Sie schon immer von einem eigenen Unternehmen geträumt?

Valerius:      Während meiner Ausbildung habe ich erst die Liebe zum Verkaufen entdeckt. Der Kontakt mit dem Menschen, der Aufbau von Kundenbeziehungen, das Erreichen von Zielen, haben mich zu gleich gereizt und motiviert. Entsprechend entwickelten sich meine Ergebnisse und ich wuchs in immer verantwortungsvollere Aufgaben. Die wahre Lust am Unternehmertum, entwickelte sich jedoch erst, nachdem ich bereits einige Jahre bei Graeger Mitglied der Geschäftsführung war und nicht nur die Unternehmensergebnisse, sondern auch die Sortimente und die Strategie mitgestalten konnte.

Persönliches Interview mit Jens Valerius – Erfolg mit Leidenschaft und Fleiß weiterlesenAlle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Geschenkgutscheine zum Selbstausdrucken!

Sind Sie noch auf der Suche, nach einem Last-Minute-Geschenk, für Sekt-, Wein- und Spirituosen-Liebhaber? Graeger bietet mit dem neuen Geschenkgutschein zum Selbstausdrucken die Lösung: Für alle die Freude an einem gutem Tröpfchen haben, können Sie jetzt zuhause einfach einen Graeger Geschenkgutschein ausdrucken. Diese Gutscheine können in unserm Onlineshop für das gesamte Sortiment von Graeger verwendet werden: hochwertiger Graeger Sekt, erlesene Weine von 13 Top-Weingütern aus Deutschland oder ausgesuchten Auslands-Weingütern, leckerer Likör und Premium-Spirituosen, die Auswahl ist riesig.

Geschenkgutscheine zum Selbstausdrucken! weiterlesenAlle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

5 Klassische Gin-Cocktails, die Sie probieren sollten

Gin ist die traditionelle Basis vieler klassischer, großer Cocktails.  Die Frage ist „warum wird diese Spirituose so häufig in Cocktails verwendet?“  da haben wir keine Antwort, aber es ist vielleicht so, weil Gin einen frischen, blumigen und auch Zitrusartigen Geschmack hat.  Es gibt heutzutage eine riesige Auswahl an „handgemachten – Craft“ Gins, aus vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, so dass es bestimmt einen Gin-Cocktail für jeden Geschmack und jede Gelegenheit gibt.  Ob Sie den perfekten Drink für einen sommerlichen Abend suchen, wie ein „French 75“, oder einen edlen Cocktail für ein feierliches Abendessen wie den klassischen „Martini“ möchten, da finden Sie unter diesen 5 klassischen Gin-Cocktails bestimmt genau den richtigen.

5 Klassische Gin-Cocktails, die Sie probieren sollten weiterlesenAlle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Zeit für ein Grillfest mit Graeger Sekt

Feiern Sie den Sommer, mit einem schönen Grillfest beim herrlichen Wetter mit Graeger Sekt! Dabei helfen wir Ihnen gerne, mit einem schönen Glas Sekt, einem leckeren Cocktail oder einem kühlen Longdrink die Stimmung richtig in Schwung zu bringen.

Zeit für ein Grillfest mit Graeger Sekt weiterlesenAlle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.

Graeger Alkoholfrei – ein toller Sommergetränk

Im Sommer darf es auch mal etwas leichtes, frisches und fruchtiges und alkoholfrei sein. Da haben wir genau das Richtige für Sie mit den alkoholfreien Getränken von Graeger.

Graeger Alkoholfrei – ein toller Sommergetränk weiterlesenAlle Angebote enden spätestens einen Monat nach Veröffentlichung.